13.10.2016

News

GS agri VERANSTALTET ZWISCHENFRUCHTFELDTAG IN BÖSEL

Bereits zum dritten Mal lädt die GS agri eG gemeinsam mit der Landwirtschaftskammer Niedersachsen (LWK), Bezirksstelle Oldenburg-Süd, Cloppenburg am Freitag, den 21. Oktober um 13:30 Uhr zu einem Feldtag zum Thema Zwischenfrüchte und Bodenbearbeitung ein.

Die Feldführungen starten um 13:45 Uhr auf dem GS agri-Demonstrationsfeld in Bösel (Glaßdorfer Straße, Bösel Richtung Garrel – Ecke Robert-Glaß Straße / ab Bösel ist das Feld ausgeschildert). Der Anbau von Zwischenfrüchten wird in der modernen Landwirtschaft immer wichtiger. Er bietet dem Landwirt die Möglichkeit, die Bodenfruchtbarkeit und den Wasserhaushalt im Boden langfristig zu verbessern. Gerade in Zeiten von Flächenknappheit muss die Funktionsfähigkeit der Böden erhalten bzw. verbessert werden. Zwischenfrüchte schützen somit den Boden, helfen der Natur und nutzen dem landwirtschaftlichen Betrieb.

Auf die Teilnehmer wartet ein informativer Nachmittag mit einem vielfältigen Programm. Die LWK Niedersachsen, Bezirksstelle Oldenburg-Süd, Cloppenburg wird den Teilnehmern unter anderem die verschiedenen Zwischenfrucht- und Untersaatvarianten vorstellen. Über den Technikvergleich bei Getreide und Zwischenfrüchten wird Frank Pelk, Pflanzenbauberater der GS agri, referieren. Außerdem wird die Landwirtschaftskammer an einem Infostand Beratungen zu Wasserrahmenrichtlinien anbieten.

Für das leibliche Wohl ist nach der Veranstaltung selbstverständlich gesorgt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Für Rückfragen stehen Ihnen die GS agri-Zentrale in Schneiderkrug (Tel: 04447/802-0), die GS agri-Außendienstmitarbeiter oder die Ihnen bekannten Geschäftsstellen zur Verfügung.

Bild 1: Über den Technikvergleich bei Getreide und Zwischenfrüchten wird Frank Pelk, Pflanzenbauberater der GS agri, referieren.

Bild 1: Über den Technikvergleich bei Getreide und Zwischenfrüchten wird Frank Pelk, Pflanzenbauberater der GS agri, referieren.

Bild 2: Auf die Teilnehmer wartet ein informativer Nachmittag mit einem vielfältigen Programm.

Bild 2: Auf die Teilnehmer wartet ein informativer Nachmittag mit einem vielfältigen Programm.

Bild 3: Der Anbau von Zwischenfrüchten wird in der modernen Landwirtschaft immer wichtiger.

Bild 3: Der Anbau von Zwischenfrüchten wird in der modernen Landwirtschaft immer wichtiger.