09.12.2020

News

FAQ – MITGLIEDER UND KUNDEN

MehrWert für die Landwirtschaft
Die GS agri eG und die Landwirtschaftliche Bezugsgenossenschaft eG Damme wollen kooperieren

Vor dem Hintergrund des Strukturwandels, der voranschreitenden Digitalisierung und steigenden Anforderungen an die Landwirte im Zuge der Düngeverordnung bündeln wir gemeinsam mit der Landwirtschaftliche Bezugsgenossenschaft eG Damme (LBD) unsere Kräfte. In drei Geschäftsbereichen streben unsere Genossenschaften eine strategische Allianz an:

Futtermittelproduktion
→ Synergien nutzen und eine Produktionsgesellschaft gründen

Digitalisierung
→ gemeinsamer Aufbau digitaler Vertriebswege

Nährstoffmanagement
→ Know-how bündeln und Leistungsangebot erweitern Durch die Kooperation soll die Eigenständigkeit beider Genossenschaften gewahrt sein.

 

Fragen und Antworten

Warum ist eine Allianz strategisch sinnvoll?

  • Als Genossenschaften sind wir in besonderem Maße unseren Mitgliedern verpflichtet und richten unsere Geschäftsstrategie konsequent an den Bedürfnissen der Mitglieder und Kunden aus. Wir handeln im Sinne unserer Mitglieder, Kunden und Mitarbeiter.
  • Die Markt- und Wettbewerbssituation, der Strukturwandel und die steigenden gesetzlichen Anforderungen setzen Landwirte und Unternehmen der Agrarbranche unter Druck. Im genossenschaftlichen Schulterschluss können wir Synergien nutzen, um dauerhaft ein leistungsstarker Partner für die Landwirtschaft zu sein.
  • Die Erwartungshaltungen der Kunden ändern sich. Das betrifft insbesondere den vermehrten Wunsch nach digitalen Lösungen und ganzheitlichen Angeboten.

Welche Ziele verfolgen wir?

  • Die GS agri eG möchte ihr Angebot an Lösungen und Produkten mit MehrWert für ihre landwirtschaftliche Kundschaft erweitern.
  • Als Partner der Landwirte richten wir unsere Genossenschaft an der Zukunft der Landwirtschaft aus und reagieren auf Marktveränderungen und Bedürfnisse unserer Kundschaft. Dabei verstehen wir uns als Innovationstreiber.
  • Im Fokus steht die Sicherung unserer Zukunftsfähigkeit (Veränderungsfähigkeit, Wettbewerbsfähigkeit und wirtschaftliche Leistungsfähigkeit). Ziel ist es, den weiteren Wachstumskurs zu sichern.
  • Durch das Heben gemeinsamer Synergieeffekte mildern wir Kostensteigerungen ab und können mehr in Entwicklung und Innovation investieren. Gemeinsam können wir mehr erreichen.

Warum eine Allianz mit der LBD?

  • Beide Genossenschaften kennen sich gut: „Die Chemie der Häuser stimmt.“
  • Uns eint die Überzeugung, dass Unternehmen Zukunft haben, wenn sie ihren Kunden Nutzen bringen und Lösungen für Herausforderungen bieten.
  • Als Genossenschaften möchten wir gemeinsam an erfolgreichen Lösungen und Konzepten für unsere Kunden arbeiten.
  • Mit der LBD gewinnen wir einen Partner, der im Bereich der Digitalisierung genauso denkt und handelt wie wir. Gemeinsam erhöhen wir die Schlagkraft und sind schneller in der Umsetzung.
  • Im Bereich des Nährstoffmanagements ergänzen sich unsere Portfolios, so dass wir Ihnen künftig ein ganzheitliches Angebot bieten können.
  • Die Geschäftsgebiete grenzen aneinander und liegen in einer zusammenhängenden wirtschaftlichen Region.

Welcher Nutzen ergibt sich aus der Allianz für Mitglieder und Kunden?

  • Sie profitieren von einer starken GS agri eG! Mit der strategischen Allianz werden wir dauerhaft ein leistungsstarker Partner für die Landwirtschaft mit einem großen Angebot an MehrWerten für Sie sein.
  • Wir bieten Ihnen künftig ein größeres Angebot an Produkten und Dienstleistungen (innovative Futterkonzepte, ganzheitliche Lösungen im Nährstoffmanagement) sowie an digitalen Lösungen (Vertriebsplattform und Apps).
  • Gemeinsam können wir noch schneller auf veränderte Mitglieder- und Kundenbedürfnisse reagieren und unsere Angebote entsprechend ausrichten.
  • Wir werden unseren genossenschaftlichen Wurzeln treu bleiben und die regionale Nähe zu unseren Mitgliedern und Kunden bewahren.
  • Die Geschäftsbeziehung bleibt bestehen: Ansprechpartner sind für Sie weiterhin die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unserer Genossenschaft.

Wie wird die Produktionsgesellschaft aussehen?

  • Die Gespräche über die Ausgestaltung der Produktionsgesellschaft im Bereich Futtermittel befinden sich noch in der Anfangsphase. Produktportfolio, Name, Anteile, Geschäftsführung und Sitz stehen noch nicht fest und werden in den kommenden Wochen und Monaten in den Gremien erörtert. Wir werden Sie über den Fortschritt der Beratungen informieren.
  • Fest steht aber, dass sich für Sie nichts ändern wird. Die geplante Produktionsgesellschaft soll beiden Genossenschaften als gemeinsame Werkbank dienen. Logistik, Fakturierung und Vertrieb erfolgen weiter über die beiden Genossenschaften mit den bekannten Ansprechpartnern.
  • Perspektivisch können Einkauf, Qualitätssicherung und Produktmanagement zusammengeführt werden, um die Effizienz weiter zu erhöhen.

Wie wird die Zusammenarbeit im Bereich Digitalisierung aussehen?

  • Im Bereich der Digitalisierung wollen wir gemeinsam mit der LBD die Schlagkraft erhöhen und digitale Vertriebswege erschließen.
  • Mit den Investitionen in eine Vertriebsplattform setzt die GS agri eG die Digitalisierungsstrategie fort und Ihre Kundenerwartungen an einen digitalen Agrarhandel um.
  • Die Plattform soll 2021 an den Start gehen und wird Ihnen viele Vorteile bieten: Sie können ihre Daten wie offene Kontrakte oder Bestellungen einsehen und ändern, Betriebsmittel können Sie rund um die Uhr online einkaufen und Ihre landwirtschaftlichen Erzeugnisse vermarkten.
  • Wir werden ab Januar Gespräche mit Mitarbeitern und Vertretern der LBD aufnehmen, um weitere Details zu besprechen, und Sie an geeigneter Stelle über die Ergebnisse informieren.

Wie wird die Zusammenarbeit im Bereich Nährstoffmanagement sein?

  • Während wir Ihnen mit der Nährstoffvermittlung und der digitalen Ackerschlagkartei „Acker24“ zur Seite stehen, bietet die LBD mit Farmdoc³ Lösungen der Nährstoffseparation im Baukasten-System an. Die unterschiedlichen Portfolios werden wir für Sie zu einem ganzheitlichen Angebot zusammenführen.
  • Gemeinsam mit unseren Mitarbeitern und Ansprechpartnern der LBD werden Details der Zusammenarbeit ausgearbeitet. Ziel ist es, Ihnen bereits im Januar das erweiterte Portfolio anbieten zu können. Informationen dazu folgen.

Welcher Nutzen ergibt sich aus der strategischen Allianz für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter?

  • Auch die Belegschaft profitiert von einer starken GS agri eG! Mit der strategischen Allianz stellen wir unsere Genossenschaft in einem schwierigen Marktumfeld weiter zukunftssicher auf und erhalten damit auch langfristig ihre Arbeitsplätze.

Werden im Zuge der Allianz Arbeitsplätze oder Standorte abgebaut?

  • Nein, alle Arbeitsplätze und Standorte bleiben erhalten.

Ist eine Fusion der beiden Genossenschaften geplant?

  • Nein, die GS agri eG bleibt eigenständig! Wir sind weiter unabhängig als verlässliche und starke Partner. Nah am Kunden, sowohl räumlich als auch menschlich.

Sie haben weitere Fragen?

  • Senden Sie uns Ihre Fragen per E-Mail an info@gs-agri.de.