04.11.2016

News

BODENFRUCHTBARKEITSSEMINAR MIT PRAKTISCHEN TIPPS FÜR LANDWIRTE

Mit über 280 interessierten Gästen war das Bodenfruchtbarkeitsseminar, welches in Zusammenarbeit der Firmen GS agri eG, CLAAS Weser Ems GmbH und Väderstad organisiert worden ist, ein voller Erfolg.

Das Fachseminar fand am 02. November 2016 um 19:00 Uhr auf dem Firmengelände der CLAAS Weser Ems statt und war speziell an Landwirte gerichtet, die sich über die aktuelle Beschaffenheit der Ackerböden informieren wollten.

Zu Beginn der Veranstaltung hatten die interessierten Landwirte die Gelegenheit, sich das umfangreiche CLAAS- Neu- und Gebrauchtmaschinensortiment anzuschauen.
Nach einer Begrüßung durch den GS agri Geschäftsführer Christoph Reents, stellte Jürgen Diers, Abteilungsleiter für den Bereich Pflanzenbau bei der GS agri, den Gästen kurz das erfolgreiche GS agri-Beratungskonzept vor. Anschließend übergab er das Wort an Frank Pelk, Ackerbauberater der GS agri.

In seinem praxisorientiertem Vortrag referierte Frank Pelk über grundsätzliche Fakten zum Thema Bodenfruchtbarkeit. Er erläuterte den interessierten Landwirten beispielsweise, wie die Bodenbearbeitung das Bodengefüge und den Wasserhaushalt beeinflusst oder wie die Wasserspeicherung und die nutzbare Feldkapazität als ertragsbegrenzende Faktoren genutzt werden können. Des Weiteren gab er praktische Tipps, wie man bei der diesjährigen Herbstaussaat auf die Witterung reagieren sollte oder warum unterschiedliche Bodenarten einen unterschiedlichen Wasserhaushalt verfügen.

Im zweiten Teil des Seminars stellte Ingo Ordel von der Firma CLAAS Weser Ems das Unternehmen mit Hilfe eines Unternehmensfilms den Gästen kurz vor.

Direkt im Anschluss erläuterte Maria Redwanz von der Firma Väderstad den Gästen wie man die Vorgaben, die von Frank Pelk vorgetragen wurden, optimal in die Praxis umsetzt. Weiterhin gab sie praktische Tipps, welche Technik in der jeweiligen Situation notwendig ist. Außerdem gab sie Auskunft über den aktuellen Stand der Technik.

Abgerundet wurde das informative Fachseminar durch ein gemeinsames Abendessen, bei dem die Teilnehmer die Möglichkeit hatten, in kleinerer Runde über die gewonnen Erkenntnisse zu diskutieren.

Bild 1: Mit über 280 interessierten Gästen war das Bodenfruchtbarkeitsseminar ein voller Erfolg.

Bild 1: Mit über 280 interessierten Gästen war das Bodenfruchtbarkeitsseminar ein voller Erfolg.

Bild 2: In seinem praxisorientiertem Vortrag referierte Frank Pelk über grundsätzliche Fakten zum Thema Bodenfruchtbarkeit.

Bild 2: In seinem praxisorientiertem Vortrag referierte Frank Pelk über grundsätzliche Fakten zum Thema Bodenfruchtbarkeit.